Woche des Gehirns 2019

Die Woche des Gehirns findet wieder vom 11.03. bis zum 15.03.2019 statt.

Das Programm beinhaltet viele interessante Vorträge zum Thema, stattfinden wird das ganze im CCB.

Weitere Infos gibts hier: https://www.i-med.ac.at/event/baw2019.html

Uns hat eine Buchempfehlung erreicht, der Autor beschreibt sein (englisches) Buch so:

Medicine is grounded in the natural sciences, among which biology stands out with regard to the understanding of human physiology and conditions that cause dysfunction. Ironically though, evolutionary biology is a relatively disregarded field. One reason for this omission is that evolution is deemed a slow process. Indeed, macroanatomical features of our species have changed very little in the last 300,000 years. A more detailed look, however, reveals that novel ecological contingencies, partly in relation to cultural evolution, have brought about subtle changes pertaining to metabolism and immunology, including adaptations to dietary innovations, as well as adaptations to the exposure to novel pathogens. Rapid pathogen evolution and evolution of cancer cells cause major problems for the immune system to find adequate responses. In addition, many adaptations to past ecologies have turned into risk factors for somatic disease and psychological disorder in our modern worlds (i.e. mismatch), among which epidemics of autoimmune diseases, cardiovascular diseases, diabetes and obesity, as well as several forms of cancer stand out. In addition, depression, anxiety and other psychiatric conditions add to the list. The Oxford Handbook of Evolutionary Medicine is a compilation of cutting edge insights into the evolutionary history of ourselves as a species, and how and why our evolved design may convey vulnerability to disease. Written in a classic textbook style emphasising physiology and pathophysiology of all major organ systems, the Oxford Handbook of Evolutionary Medicine will be valuable for students as well as scholars in the fields of medicine, biology, anthropology and psychology. It has  a  clear structure which makes this volume easily accessible for students and scholars. Also it has  over 130 colour images; this book illustrates beautifully the topic of Evolutionary Medicine. With chapters divided into 'General topics' and 'Specific Organ Systems', readers are able to understand both the relevant evolutionary background information and the application to physiological systems.

Falls das für dich interessant scheint, findest du das Buch unter diesem Titel: "The Oxford Handbook of Evolutionary Medicine by Martin Brüne and Wulf Schiefenhövel"

IPOKRaTES Students - Neurology

IPOKRaTES Students hat für dieses Sommersemester wieder ein Fortbildungsprogramm organisiert:

Neurology Bedside-teaching Seminar - Disease Diagnosis & Interactive Case Discussion
 
Vom 8. bis 12. April 2019, an den Universitätskliniken für Neurologie und Neurochirurgie der Medizinischen Universität Innsbruck.
Mit Prof. M. Rathbone (McMaster University) und Prof. J. Baehring (Yale School of Medicine).
Von den Besten der Besten lernen: Mit Gastvorträgen und Lehre direkt am Patienten werden wir uns, angeleitet durch unsere Professoren aus Nordamerika, das Gebiet der Neurologie erarbeiten und vertiefen.
 
Wir freuen uns auf eure Anmeldung! Ab sofort und bis spätestens 17. Februar hier zu finden: http://t1p.de/neurology2019
Teilnahmegebühr 135€ 
Für Innsbrucker StudentInnen besteht unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit 40€ Weiterbildungsförderung bei der ÖH Medizin Innsbruck zu beantragen (solange finanzielle Fördermittel verfügbar sind).
 
Bei Fragen/ Anregungen/ Wünschen, könnt ihr uns jederzeit auf Facebook oder über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichen.
Weitere Informationen zu IPOKRaTES findet ihr auch unter www.ipokrates.info
Expedition E-health Workshop

Der Workshop, von einem deutschen Medizinprodukte-Unternehmen, richtet sich an StudentInnen ab dem 10. Semester:

Die Gotthardt Healthgroup AG aus Heidelberg, sucht neue Mitarbeiter/-innen aus dem medizinischen Umfeld.
Dazu veranstalten wir einen 3-tägigen Workshop vom 24. Juni bis 26. Juni 2019 auf Schloss Elmau in Garmisch-Partenkirchen, bei dem ihr innovative Kenntnisse und neue Perspektiven für das Gesundheitswesen erarbeiten und die neusten Trends der digitalen Gesundheitsversorgung kennen lernen könnt.
Der Workshop und Aufenthalt inkl. Reisekosten ist für euch kostenfrei. Themen des Workshops sind u.a. die Digitalisierung des Gesundheitswesens und neuartige digitale Werkzeuge, die den Arzt dabei unterstützen, die Patientenversorgung zu verbessern.

Weitere Infos zum Workshop und zur Bewerbung um eine Teilnahme findet ihr im anhängenden Flyer oder auf www.expedition-ehealth.de
Über Facebook könnt ihr dem Event folgen und es mit euren Freunden teilen: https://www.facebook.com/events/2295482047355616/

Der Südtiroler Sanitätsbetrieb lädt mit folgender Nachricht zu einer Abendveranstaltung ein:
 

Sie sind für die Südtiroler Bevölkerung das „Investment for the future“, die Investition in eine qualitativ hochwertige und hochprofessionelle Gesundheitsversorgung.

Mit diesem Schreiben laden wir Sie ganz herzlich zu einer Abendveranstaltung ein, die unter diesem Leitgedanken steht. Wir wollen uns bei Ihnen präsentieren und Ihnen die Möglichkeit geben, jene Menschen kennenzulernen, die Sie sonst vielleicht nur telefonisch oder über Email kennen. Ziel der Veranstaltung ist es, alle Möglichkeiten aufzuzeigen, die der Südtiroler Sanitätsbetrieb bietet: vom Praktikum (KPJ-PJ) bis zur Facharztausbildung mit Arztvertrag.Wir freuen uns, Sie persönlich begrüßen zu dürfen! Bitte vermerken Sie diesen Termin in Ihrer Agenda:

Freitag, 22. Februar 2019 von 17.00 - 21.00 Uhr im NOI Techpark in Bozen, A.-Volta-Str. 13

Für Musik und Verpflegung ist gesorgt! Gerne dürfen Sie diese Einladung an Ihre Studienkolleginnen und Studienkollegen weiterleiten.
In Kürze finden Sie das Programm a
uch auf www.facebook.com/SabesAsdaa. Auf einen schönen und erlebnisreichen Abend mit Ihnen freuen sich Florian Zerzer (Generaldirektor / Direttore Generale), Thomas Lanthaler (Sanitätsdirektor / Direttore Sanitario)

An der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der LFU Innsbruck findet zum vierten Mal der Masterlehrgang Medizinrecht statt.

Nächster Termin: Wintersemester 2019/20 – die Anmeldungsfrist endet am 06.September 2019.

Kurze Information zu diesem Lehrgang:
Umfang und Dauer: 4 Semester (berufsbegleitend), 75 ECTS-AP
Durchführung: Blockform
Kosten: 2.000 Euro pro Semester
Akademischer Grad: LL.M. (Master of Laws (Medical Laws))

Dieser Studienlehrgang richtet sich an:
- ÄrztInnen,
- RechtsanwältInnen, insbesondere mit Fachbezug zum Medizinrecht,
- NotarInnen,
- MitarbeiterInnen von Privat- oder Sozialversicherungen, Krankenanstaltenträgern, Gebietskörperschaften, Kammern, Konsumentenberatungsstellen, Patientenvertretungen und anderen Institutionen mit Bezug zu medizinrechtlichen Fragestellungen.

Darüber hinaus sollen durch den Lehrgang auch UniversitätsabsolventInnen angesprochen werden, die vor einem Berufseinstieg stehen und eine vertiefte Ausbildung im Bereich des Medizinrechts anstreben.

Nähere Informationen sind auf der Fakultätshomepage unter https://www.uibk.ac.at/medizinrecht/ und unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ersichtlich.