Wie läuft das KPJ ab?

Das KPJ = „Klinisch-praktische Jahr“ wird im 11. und 12. Semester des Studiums Humanmedizin der Medizinischen Universität absolviert und dient dazu viele praktische Fähigkeiten zu erlernen und theoretische Kenntnisse in die Praxis umzusetzen.

Die folgenden Texte beziehen sich hauptsächlich auf den Studienplan Humanmeidizin, herausgegeben am 05.06.2014 https://www.i-med.ac.at/studium/studierende/docs/Human.pdf . 

Wichtig: Diese Seite soll nur zur groben Übersicht dienen und häufig gestellte Fragen beantworten. Details lest ihr am besten selbst in den offiziellen Dokumenten nach, welche wir hier zahlreich verlinkt haben. Wenn ihr weiterführende Fragen habt, kann euch dabei am besten die Abteilung für Lehre und Studienangelegenheiten weiterhelfen.

Wie ist das KPJ aufgebaut (Stand 27.01.2015)?

Das KPJ hat grundsätzlich eine Dauer von 48 Wochen, die in verschiedene Module aufgeteilt sind:

 

FachDetailsDauer
Chirurgie (Pflichtfach)
  • Allgemeinchirurgie
  • Gefäßchirurgie
  • Herz-/Thoraxchirurgie
  • Orthopädie
  • Plastische Chirurgie
  • Unfallchirurgie
  • Urologie
16 bzw. 8 Wochen
Innere Medizin (Pflichtfach)
  • Gastroenterologie
  • Geriatrie
  • Infektiologie
  • Kardiologie
  • Nephrologie
  • Onkologie
  • Pulmologie
  • Stoffwechselerkrankungen
16 bzw. 8 Wochen
Allgemeinmedizin (Pflichtfach)

Nur an akkreditierten Lehrpraxen (siehe auch ILIAS)

Infoblatt zum Projekt "AM-KPJ am Land"

4 Wochen
Wahlfach 1
  • Dermatologie
  • Gynäkologie
  • HNO
  • Neurologie
  • Pädiatrie
  • Psychiatrie
4 Wochen
+
4 Wochen
Wahlfach 2 Alle Klinischen Fächer der Medizinischen Universität Innsbruck mit Ausbildungsplan 4 Wochen

Vergewissere dich aber selber nochmal unter http://ilias.i-med.ac.at/goto.php?target=cat_11966&client_id=test, ob sich etwas geändert hat!

Als Wahlfach 2 darf auch ein schon als Wahlfach 1 bzw. Pflichtfach gewähltes Fach absolviert werden (z. B. 4 Wochen Gynäkologie als Wahlfach 1 + 4 Wochen Gynäkologie als Wahlfach 2; Es ist aber nicht möglich, zwei Mal das gleiche Fach als Wahlfach 1 zu absolvieren!)

Achtung zukünftige Allgemeinmediziner!!! Es besteht die Möglichkeit einer Allgemeinmedizin-Variante des KPJ. In dieser Variante verbringt man 3 Monate in einer allgemeinmedizinischen Praxis, statt der üblichen 4 kurzen Wochen. Im Austausch dafür sind nur jeweils 3 Monate Innere und 3 Monate Chirurgie abzuleisten, statt den üblicherweise 4 Monaten.

An welchen Kliniken kann das KPJ absolviert werden?

  • an der Universitätsklinik Innsbruck
  • an akkreditierten Lehrkrankenhäusern der MUI
  • an akkreditierten Lehrpraxen (Allgemeinmedizin) der MUI
  • akademische Lehrabteilungen einer anderen öffentlichen österreichischen Universität (MUG und MUW
  • weltweit an Universitätskliniken
  • akademische Lehrabteilungen einer Deutschen und Schweizer medizinischen Fakultät oder Universität
  • Kantonspitäler in der Schweiz

Prinzipiell ist mindestens 1 Pflichtfach und 1 Wahlfach an einem Lehrkrankenhaus der MUI zu absolvieren. Genauere Informationen findet Ihr hier: https://www.i-med.ac.at/studium/docs/festlegung_kpj_neu.pdf

Allgemeinmedizin kann nur an akkreditierten Lehrpraxen absolviert werden (siehe link oben).

Anmeldung 

Das Klinisch-Praktische Jahr kann erst nach erfolgreicher Absolvierung der KMP 6, der erfolgreichen Absolvierung aller Lehrveranstaltungsprüfungen und Praktika der 3. Diplomprüfung sowie dem Nachweis von zwölf Wochen Pflichtfamulatur begonnen werden.

  • Uniklinik Innsbruck: Nach Absolvierung der KMP5 kannst du dich persönlich in den Studierendensekretariat der Kliniken anmelden (bis spätestens 3 Wochen vor Modulbeginn).
  • Akkreditierte Lehrkrankenhäuser (Österreich, Südtirol): Die Anmeldung erfolgt persönlich am Lehrkrankenhaus. Es gibt eine Liste der akkreditierten Lehrkrankenhäuser.
  • Ausland (alle Universitätskliniken, in Deutschland auch Lehrabteilungen der medizinischen Universitäten/Fakultäten, in der Schweiz auch Kantonspitäler): Im Ausland kann das KPJ über Austauschprogramme (z.B. Erasmus SMP, Joint Study,…) oder als Freemover organisiert werden. Allerdings gibt es gültige Anerkennungsrichtlinien die eingehalten werden müssen. Die Anmeldung erfolgt persönlich am jeweiligen Krankenhaus oder über das Austauschprogramm  https://www.i-med.ac.at/studium/mobilitaet_international/
  • Lehrpraxis (Allgemeinmedizin): Die Anmeldung erfolgt persönlich bei einer der akkreditierten Lehrpraxen.

Beurteilung

Alle Eintragungen und Bestätigungen sollten ausschließlich im KPJ-Logbuch eingetragen werden, welches auch in Englisch erhältlich ist.

Das Logbuch liegt während der KMP6b auf, sowie im Vorraum der Abteilung für Lehre und Studienangelegenheiten und kann auch persönlich bei Frau Slavitz abgeholt werden. Download des Logbuches:

Die Leistungsbeurteilung setzt sich zusammen aus den begleitenden Beurteilungen und dem Abschlussgespräch.

  • Begleitende Beurteilungen: (Mini- CEX/DOPS) Für jede Woche eines Moduls muss eine Beurteilung in Form von Mini-CEX (mini clinical evaluation exercise) oder DOPS (direct observation of procedural skills) im KPJ- Logbuch nachgewiesen werden. Mit der Mentorin/dem Mentor vereinbaren die Studierenden welche Leistungen beurteilt werden sollen und wann die Beurteilungen stattfinden. Die Studierenden sollen von möglichst vielen verschiedenen Personen beurteilt werden. Die Fertigkeiten sind im Ausbildungsplan aufgelistet.
    Bezüglich den Vorgaben für Mini-CEX und DOPS, die in den Ausbildungsplänen festgelegt sind gilt, dass diese nur als Beispiele gemeint sind. Wir haben diesbezüglich eine Anfrage an die Abteilung für CEPEA gestellt, und das so mitgeteilt bekommen, die Antwort gibt es hier als PDF-Datei zum Download. Stand des Dokuments ist 28.08.2014, sollten wir neuere Infos diesbezüglich erhalten, werden wir sie hier online stellen.
  • Abschlussgespräch: Am Ende jedes Moduls müsst Ihr ein Abschlussgespräch mit eurem Mentor führen und dies auf dem Testatblatt dokumentieren. Hier werden auch die Ergebnisse der Mini-CEX und DOPS eingetragen.
  • Wird ein KPJ- Modul nicht positiv abgeschlossen, so legt der Vizerektor/die Vizerektorin für Lehre und Studierendenangelegenheiten das weitere Prozedere fest.

Anerkennung

Zur Anerkennung werden benötigt:

  • KPJ- Testblatt – Modul Abschlussgespräch
  • ausgefülltes Logbuch
  • bei Absolvierung in Kliniken außerhalb des LKI bzw der Lehrkrankenhäuser zusätzlich
    • schriftliche Bestätigung der Klinik, dass Lehrverhältnis überwiegt
    • Nachweis, dass Ausbildungsziele aus Logbuch und Ausbildungsplan erreichbar sind

Fehlzeitregelungen

Findet ihr hier: https://www.i-med.ac.at/studium/docs/Fehlzeitregelung_25112013.pdf

Kontaktpersonen

Zuständig ist die Abteilung für Lehre und Studienangelegenheiten der MUI, insbesondere

  • Brigitte Slavitz Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Falls in der Planung des KPJs Fragen auftreten sollten, beziehungsweise Unsicherheiten bezüglich der Anrechenbarkeit von Modulen aufkommen, die durch die von Seiten der Universität veröffentlichten Festlegungen nicht beantwortbar sind, so ist man herzlich eingeladen, diese in Zeiten des Parteienverkehrs von Frau Slavitz mit ihr persönlich zu klären.

Was benötige ich für das KPJ?

Siehe Logbuch: https://ilias.i-med.ac.at/goto.php?target=file_12056_download&client_id=test

Link zu Erfahrungsberichte

Zum Suchen und Finden! Und Bewertet eure guten und schlechten KPJ Abschnitte damit andere davon profitieren können!
http://www.pj-ranking.de/

 

KPJ Broschüre

Damit ihr euch einfacher einen Überblick über die Angebote der Lehrkrankenhäuser der MUI verschaffen könnt, haben wir eine KPJ-Broschüre erstellt.

Für Studierende

Es freut uns, dass du dich für unsere Zusammenfassung und hoffentlich übersichtliche Darstellung  der  Rahmenbedingungen  an  den  meisten  Lehrkrankenhäusern  unserer Universität interessierst. Um die genauen Angebote der Häuser zu erhalten, haben wir alle im Katalog stehenden Kliniken um eine Auskunft mittels Formular gebeten. Manche  waren  sehr  bemüht  und  haben  uns  umfassende  zusätzliche  Infomaterialien  zur Verfügung gestellt, während sich andere auf das Mindestmaß beschränkten oder nicht antworteten. Die Angaben zu den möglichen Lehrabteilungen stimmen zum Teil leider nicht mit der Liste unserer Universität überein. Wir haben uns dennoch entschlossen die Angaben der Kliniken zu verwenden.

Aus diesem Grund sind alle Angaben ohne Gewähr und man sollte sich im Zweifelsfall an die Liste der Universität halten.

Wir sind bemüht, auch in Zukunft eine jährliche/semestrale/quartalsweise Zusammenschau der Bedingungen anzubieten, sofern Interesse eurerseits besteht und auch die Kliniken wieder so kooperativ sind - Danke hierfür an dieser Stelle.
Die vollständige Auflistung der Lehrkrankenhäuser ist auf ILIAS zu finden und wenige Kliniken haben aufgrund der fehlenden Rückmeldung keinen Eingang in diese Broschüre gefunden.

 

Deine Anregungen und/oder Kritik ist uns absolut willkommen und am besten an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu entrichten!

Falls du dein KPJ an einer Klinik bewerten willst, so können wir dich auf die Seite PJ-Ranking verweisen.

Download

Für Kliniken

Falls Sie als Klinik (egal ob Lehrkrankenhaus der MUI oder nicht) daran interessiert sind, in die KPJ-Broschüre aufgenommen zu werden bzw. sich etwas gändert hat, würden wir Sie um Kontaktaufnahme (mit ausgefülltem untenstehenden Formular) an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bitten.

Um unsere Arbeit zu erleichtern, würden wir Sie bitten, dass Sie das Formular NICHT handschriftlich ausfüllen und/oder ergänzen sowie NICHT einscannen, sondern die Felder im Dokument ordnungsgemäß ausfüllen, speichern und via Mail an uns schicken. Etwaige Anmerkungen können in den davor vorgesehenen Anmerkungsfeldern vermerkt werden.

Wir freuen uns, wenn Sie uns zusätzliches Material (Logo und Bild der Klinik, Weiterbildungsangebote etc.) zusenden, um die Studierenden möglichst umfassend zu informieren und die Klinik in einer ansprechenden Form präsentieren zu können.

Download

Formular für Kliniken