Menü
Skalpell.atNewsAllgemeinmedizin Umfrage "Choosing Wisely"

Allgemeinmedizin Umfrage "Choosing Wisely" Empfehlung

Die TGAM und Frau Ines Niederstätter bitten um Teilnahme bei folgender Umfrage:

"Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
 
in Mitteleuropa besteht weniger ein Problem der medizinischen Unterversorgung, sondern viel mehr der Überversorgung und dem damit verbunden Risiko der Überdiagnostik und der Übertherapien mit ihren möglichen negativen Folgen für Betroffene. 

In diesem anonymen Fragebogen werden Ihnen sechzehn ausgewählte, wissenschaftlich begründete, fachübergreifende Empfehlungen zu wichtigen Gesundheitsfragen präsentiert, welche kürzlich auf  http://www.choosingwisely.org von der ABIM Foundation veröffentlicht wurden. Die Initiative „Choosing wisely“ beschäftigt sich seit 2011 mit dem Thema unnötiger oder sogar schädlicher medizinischer Leistungen und arbeitete für die verschiedenen Fachgebiete Top-5-Listen mit „Don’t do-Empfehlungen“ aus. 

Ziel dieser gemeinsam mit der TGAM (www.tgam.at), Dr. Herbert Bachler, durchgeführten Befragung könnte es sein, in der Allgemeinmedizin-Lehre zukünftig speziell auf diese Themen vermehrt einzugehen. Durch Ihre Teilnahme können Sie dazu beitragen, die allgemeinmedizinische Ausbildung im Rahmen des Medizinstudiums zu verbessern. 

Bei Interesse folgen Sie bitte diesem Link zum Online-Fragebogen: https://www.soscisurvey.de/choosingwisely/
Die Befragung steht Ihnen bis zum 23.11.2017 zur Verfügung.
Vielen Dank für die Mitarbeit!
 
Ines Niederstätter
Dr. Herbert Bachler (TGAM)
 
 

Letzte Änderung am Donnerstag, 16 November 2017 10:10

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Wenn du an der MUI studierst, unbedingt mit deiner @student.i-med.ac.at Adresse registrieren!

Login

Wenn du dich als Studierender an der MUI registrierst, bitte UNBEDINGT die offizielle @student.i-med.ac.at Mailadresse verwenden!

Facebook

Wir posten auch auf Facebook regelmäßig die neuesten News rund ums Studium.

Skalpell.at auf Facebook

Der Medicus auf Facebook

Die Bücherbörse auf Facebook

Go to top