Menü

Eine Aufwandsentschädigung in der Höhe von voraussichtlich € 600,- brutto wird es vermutlich ab Oktober 2018 geben.

Die Aufwandsentschädigung soll auch für bereits bestehende KPJ-Verträgeab Oktober ausbezahlt werden: Falls man beispielsweise ab August 2018 für vier Monate ein Modul absolviert, würde man dafür ab Oktober eine Aufwandsentschädigung erhalten – also zumindest für zwei Monate (Oktober & November).

Da sich die Aufwandsentschädigung vermutlich über der Geringfügigkeitsgrenze bewegen wird, sind Sozialversicherungsabgaben zu leisten, die beispielweise auch eine Krankenversicherung abdecken. Im Gegenzug wird es kein kostenloses Mittagessen mehr für Studierende im KPJ geben, stattdessen kann um Mitarbeiterkonditionen (~2,7 – 3,5 €) gegessen werden.

In Zukunft soll die Anmeldung für die KPJ-Plätze zentral über ein Onlineportal erfolgen, welches ab August 2018online gehen soll. Für KPJ-Plätze von August 2019 bis Juli 2020 können sich Studierende der MUI oder mit Bezug zu Tirol (Wohnort) bereits von August bis September 2018 anmelden, anschließend werden die Restplätze für alle MedizinstudentInnen freigeschalten. An den tirol kliniken bestehen weiterhin Kapazitäten für 120 KPJ-Studierende pro Monat, damit eine ordentliche Betreuung und Ausbildung auf den jeweiligen Abteilungen gewährleistet ist.

Sobald alle Details bezüglich des KPJs an den Tirol Kliniken ausgearbeitet sind, werden wir dich nochmals informieren. Wichtig: Alle Informationen stehen noch unter Vorbehalt, es kann also noch Änderungen geben!

kmp infos mai 2018 

Für alle die gerne Teil Ihres Studiums in Australien oder Neuseeland verbringen möchten, könnte Ranke-Heinemann ein interessantes Angebot haben. Die non-profit Organisation spezialisiert sich in Förderung und Stipendien-Vergabe im Raum Australien-Neuseeland-Südasien. Weitere Infos dazu findet ihr auf der website: https://www.ranke-heinemann.de/australien/ 

Wer sich dafür interessiert, ein Praktikum in einem afrikanischen Staat auszuüben, für den hat evtl. die website www.mylabadi.de/ einige interessante Informationen. Näheres auch im angehängten PDF!

Medkarriere-Messe 2018

Am 24. April findet die diesjährige MedKarriere-Messe im CCB statt. Die Teilnahme ist kostenlos! Melde dich einfach auf nextdoc.at an und mach dich über deine Karrierechancen und Möglichkeiten schlau.
Genauere Infos findest Du auf Facebook oder auf nextdoc.at 

Mentoring Allgemeinmedizin

Auch dieses Jahr findet wieder das Mentoring statt.

Studierende können sich eine Lehrpraxis der MUI aussuchen, in der sie pro Semester an 4 Tagen jeweils 5 Stunden der/dem AllgemeinmedizinerIn „über die Schulter schauen“ und so einen Einblick in allgemeinmedizinisches Denken und Handeln bekommen können.

Weitere Informationen zum Mentoring Programm Allgemein Medizin gibt es im Anhang.

Das Einführungsseminar findet am Montag, den 05.03.2018 von 15-15.50 Uhr im Raum M.01.490 im CCB statt. Anmeldungen davor bitte per Mail unter kager@tgam.at

Wahlfach: Supervisionsgruppe für Studierende

Frau Dr. Breuss von der Medizinischen Psychologie bietet im Sommersemester das Wahlfach "Supervisionsgruppe für Studierende" an und hat uns gebeten, darauf aufmerksam zu machen. Eine ausführliche Beschreibung und auch die Möglichkeit zur Anmeldung findet ihr unter folgendem Link:

https://inside.i-med.ac.at/online/wbLv.wbShowLVDetail?pStpSpNr=858159

Werden Medizinstudierende schlechter behandelt?

International besagen Studien, dass dem so ist! Zum Beispiel wurde gezeigt, dass Medizinstudierende im Vergleich zu Studierenden anderer Studienrichtungen bedeutend schlechter behandelt werden. Diese schlechte Behandlung umfasst beispielsweise Diskriminierung, Abwertung, rauher Umgangston, Belästigung etc. Auch in Studien, die wir hier an der Medizin Universität Innsbruck durchgeführt haben, zeigt sich ein ähnliches Bild.

Aus diesem Grund möchten wir Pilotgruppen starten, die zum Ziel haben, Strategien zu erarbeiten, wie mit solchen Situationen am besten umgegangen werden kann und wie sich Studierende am besten gegenseitig unterstützen können, zB wenn ein/e Mitstudierende abgewertet oder diskriminiert wird.

Bei Interesse bitte bis 5. Februar melden bei: oeh-sozref@i-med.ac.at
Durchgeführt werden die Pilotgruppen von der Gender Medizin Unit. Die Pilotgruppen werden 3 Mal im Laufe des Sommersemesters 2018 stattfinden.
Jeder Termin umfasst ca. 1,5 – 2 Stunden.

Stipendienausschreibung

Wir wurden gebeten, euch über folgende Stipendienausschreibung zu informieren:

https://www.idealo.at/unternehmen/jobs/stipendium-fuer-bahnbrecher/

Auszug aus der Ausschreibung:

Aus diesem Grund suchen wir im Rahmen unseres „Stipendiums für Bahnbrecher“ Studierende, die sich von der Masse abheben und ihre besondere Fähigkeit einem bestimmten Zweck widmen. Wir suchen daher sozial engagierte, talentierte und leidenschaftliche kreative Köpfe, die in der Welt etwas bewegen wollen. Fühlst du Dich angesprochen?

Wir vergeben 10 Vollstipendien im Gesamtwert von 90.000 €. Jeder der 10 Stipendiaten bekommt 1 Jahr lang 750 € pro Monat und erhält von uns ein individuell angepasstes Coaching.

Der Vinzenz Pathologie Verbund, eine Einrichtung der Vinzenz Gruppe, betreibt an den Standorten Linz, Seilerstätte 4 und Ried im Innkreis, Schloßberg 1, zwei Institute für Pathologie.
An beiden Instituten besteht die Möglichkeit eine Famulatur im Fach Pathologie zu absolvieren. 

 

Details findet ihr in der angehängten PDF-Datei.

Liebes ÖH-Team,

im Auftrag von VR Loidl darf ich euch beiliegende Ausschreibung von der IV Kärnten mit der Bitte um Veröffentlichung auf skalpell.at übermitteln.

Danke.

Mit besten Grüßen
Silvia Rainer

Medizinische Universität Innsbruck
Büro des Vizerektors für Lehre und Studienangelegenheiten
Speckbacherstr. 31-33
6020 Innsbruck
Tel: +43 (0) 512-9003-70026
Mobil: +43 (0) 676-871672126
E-Mail: silvia.rainer@i-med.ac.at

Seite 1 von 19

Wenn du an der MUI studierst, unbedingt mit deiner @student.i-med.ac.at Adresse registrieren!

Login

Wenn du dich als Studierender an der MUI registrierst, bitte UNBEDINGT die offizielle @student.i-med.ac.at Mailadresse verwenden!

Social Media

Wir posten auch auf in sozialen Netzwerken regelmäßig die neuesten News rund ums Studium.

Die HochschülerInnenschaft auf facebook favico facebook und auf 

Das ÖH Medizin Trainingszentrum: facebook favico facebook

Die Studienvertretungen auf facebook: 
Go to top