Menü
Skalpell.atStudiumDiplomarbeitDiplomarbeitenbörseKlinischer BereichOperative Medizin inkl. Anästhesie und IntensivmedizinEtablierung eines chronischen Abstoßungsmodels im Hinterlauf-­ Transplantationsmodels der Ratte

Etablierung eines chronischen Abstoßungsmodels im Hinterlauf-­ Transplantationsmodels der Ratte

Im   Daniel   Swarovski   Labor   des   Departments   für   Viszeral-­,   Transplantations-­   und  
Thoraxchirurgie wird folgende Diplomarbeit ausgeschrieben:

Projektbeschreibung:    
In   den   letzten   zwei   Jahrzehnten   hat   die   vaskularisierte   Gewebetransplantation   (VCA)  
einen   immer   breiteren   Einsatz   gefunden.   Eine   große   Herausforderung   stellt   trotz  
Implementierung  neuer  immunosuppressiver  Protokolle  die  Transplantat-­Abstoßung  dar.  
Neben   der   akuten   Abstoßung,   die   bis   zu   90%   aller   handtransplantierten   Patienten,   vor  
allem  in  der  Frühphase  nach  Transplantation,  betrifft,  häufen  sich  den  letzten  Jahren  die  
Berichte   über   Fälle   von   chronischer   Transplantatabstoßung,   welche   in   der   Mehrzahl  
wegen   progressivem   Verlauf   und   Mangel   an   Behandlungsoptionen   zu   einem  
Transplantatverlust  führten.    
Um  die  Vorgänge,  welche  zu  einer  chronischen  Abstoßung  führen  und  die  Mechanismen  
dahinter,  besser  verstehen  zu  können,  möchten  wir  ein  neues  Model  zur  Untersuchung  
der  chronischen  Abstoßung  nach  Hinterlauftransplantation  in  der  Ratte  etablieren.  Dabei  
dienen  Fischer-­344  als  Spender  und  Lewis  Ratten  als  Empfänger  in  einem  sogenannten  
“minor   histocompatibility   mismatch”   Model.   Dieses   Tiermodel   ist   in   der   soliden  
Organtransplantation   bereits   lange   etabliert   und   gilt   als   leicht   zu   reproduzierendes   und  
einfaches  Model  um  Veränderungen  im  Sinne  einer  chronischen  Transplantatabstoßung  
zu  erzeugen.  In  einem  Pilotprojekt  konnten  wir  bereits  zeigen,  dass  man  damit  auch  im  
Setting   von   VCA   voranschreitende   chronische   Schäden   induzieren   kann.   Im   Weiteren  
möchten   wir   die   Schäden   an   den   verschiedenen   Komponenten   eines   VCA’s   genau  
definieren  und  die  dahinterliegenden  Mechanismen  näher  ergründen.  
 
Anforderungen:    
Diese  Ausschreibung  richtet  sich  an  StudentInnen  der  Humanmedizin.  Erwartet  werden  
Zuverlässigkeit,  Sorgfalt  und  natürlich  Freude  am  selbständigen  wissenschaftlichen  Arbeiten.  
Es  erfolgt  eine  genaue  Einschulung  im  Umgang  mit  den  Tieren  und  der  notwendigen  
Methodik  (keine  Vorkenntnisse  erforderlich).    
 
Dauer:  1,5  Jahre  
Arbeitsaufwand:  ca.  2-­4h  pro  Woche  (flexible  Zeiteinteilung  möglich)  
Beginn  der  Arbeit:  jederzeit  ab  sofort  (Mai  2018)  
 
Kontakt:    
Dr.  med.  univ.  Franka  Messner  
Tel.:  0512-­504-­80779    
e-­mail:  franka.messner@tirol-­kliniken.at

Das PDF der Ausschreibung findet Ihr angehängt!

Anhänge herunterladen

Wenn du an der MUI studierst, unbedingt mit deiner @student.i-med.ac.at Adresse registrieren!

Login

Wenn du dich als Studierender an der MUI registrierst, bitte UNBEDINGT die offizielle @student.i-med.ac.at Mailadresse verwenden!

Social Media

Wir posten auch auf in sozialen Netzwerken regelmäßig die neuesten News rund ums Studium.

Die HochschülerInnenschaft auf facebook favico facebook und auf 

Das ÖH Medizin Trainingszentrum: facebook favico facebook

Die Studienvertretungen auf facebook: 
Go to top