Menü
Skalpell.atStudiumDiplomarbeitDiplomarbeitenbörse

An der Sektion für Virologie bzw. am Department für Dermatologie und Venerologie ist eine Diplomarbeit zu folgendem Thema zu vergeben:
„Epidemiologie der HPV Infektion bei HIV positiven Männern in West-Österreich“

Weitere Informationen zur Diplomarbeit findet ihr im Anhang.

Diplomarbeit im Daniel-Swarovski Labor im Bereich der vaskularisierten Gewebstransplantation im Rattenmodell zu vergeben. 

Dauer: ca. 1 Jahr

Vorraussetzung: Interesse an der Grundlagenforschung im Tiermodell (Ratte), Zuverlässigkeit

Bei Interesse: Email an franka.messner@uki.at

Ziel: Das Ziel dieser Diplomarbeit an der Nephrologie ist es, ein Update zu einem bereits 2012 publizierten systematischen Review zu erstellen, in dem es darum ging, Biomarker zu identifizieren, welche das Entstehen oder die Progression einer diabetischen Nephropathie hervorsagen können.

Aufgaben: Systematische Suche in diversen Datenbanken, Evaluierung der Methoden und Ergebnisse dieser Publikationen, Zusammenfassung.

Umfang: Datensammlung (ca. 2 Monate). Teilnahme an der Erstellung eines Manuskripts für eine Publikation.

Betreuer: Ass.Dr. Julia Kerschbaum, OA Priv.-Doz. Dr. Michael Rudnicki

Bei Interesse: julia.kerschbaum@i-med.ac.at

Diplomarbeit Nephrologie

Thema: Langzeitprognose von Nierenspendern in Innsbruck

Aufgaben: Erhebung der Daten von Personen, die zwischen 1974 und 2014 in Innsbruck eine Niere gespendet haben. Analyse der renalen und kardiovaskulären Prognose und falls möglich Ermittlung von Risikofaktoren für Nierenerkrankungen und kardiovaskuläre Ereignisse.

Umfang: Datensammlung sollte von zwei Studenten durchgeführt werden. Telefonate mit den Spendern und evtl. Einladung zur Nachsorgeuntersuchung an die nephrologische Ambulanz. Aushebung von Briefen und Befunden über den Hausarzt. Teilnahme an der Erstellung eines Manuskripts und der Publikation in einem hochkarätigen Journal.

Betreuer: OA Priv.-Doz. Dr. Michael Rudnicki (Nephrologie), FA DDr. Hannes Neuwirt (Nephrologie), OA Univ.-Prof. Dr. Stefan Schneeberger (TX-Chirurgie)

Bei Interesse: michael.rudnicki@i-med.ac.at
Anhand der Daten des Kopf-Hals-Tumorboardes (KHT) der Univ. HNO-Klinik Innsbruck soll die Bedeutung einer R0-Resektion für die Wahl der adjuvanten Therapie, für Rezidivhäufgkeit und Lokalisation sowie für das Überleben untersucht werden. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf den KHT-Daten des Jahres 2013. Die Daten sind schon elektronisch erfasst (209 Patienten) und müssen validiert werden. Der Umfang der Arbeit ist exakt vorgegeben und innerhalb der für Diplomarbeiten vorgegebenen Zeiträume sicher zu bewältigen. Die Betreuung erfolgt durch Prof. Riechelmann und eine/n erfahrene/n Arzt/Ärztin vom Tumorteam der HNO-Klinik. Man kann sofort beginnen. Der/die DiplomandIn gewinnt einen sehr guten Einblick in aktuelle Aspekte der Tumordokumentation, der Diagnostik und Therapie von Kopf-Hals-Tumoren und der Auswertung onkologischer Daten.
InteressentInnen melden sich bitte per Email bei herbert.riechelmann@i-med.ac.at oder telefonisch im Sekretariat der HNO-Klinik (+43 (50) 504 23142).
Danke.

An der Sektion für Hygiene und Medizinische Mikrobiologie ist eine Diplom-/Masterarbeit mit folgendem Titel ausgeschrieben:

Blutplättchen und Thrombozytopenie bei invasiven Candida-Infektionen: Klinische Relevanz und experimentelle Analysen 

Details in der angehängten PDF-Datei

Seite 7 von 14

Wenn du an der MUI studierst, unbedingt mit deiner @student.i-med.ac.at Adresse registrieren!

Login

Wenn du dich als Studierender an der MUI registrierst, bitte UNBEDINGT die offizielle @student.i-med.ac.at Mailadresse verwenden!

Social Media

Wir posten auch auf in sozialen Netzwerken regelmäßig die neuesten News rund ums Studium.

Die HochschülerInnenschaft auf facebook favico facebook und auf 

Das ÖH Medizin Trainingszentrum: facebook favico facebook

Die Studienvertretungen auf facebook: 
Go to top