Newsletter März 2013

Internet in TILAK-Hörsälen
Wie bereits auf skalpell.at bekanntgegeben wurde, steht nun endlich in
den TILAK-Hörsälen(Chirurgie, FKK) das eduroam-Netzwerk zur
Verfügung. Informationen zum Log-In findet ihr auf skalpell.at.
• Unirat
Am 20.03.13 hatte der neue Unirat seine 1.Sitzung. In dieser wurde
Herr Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Reinhard Putz zum Vorsitzenden gewählt.
Als sein Stellvertreter wurde o. Univ.-Prof. DDr. DDr. h.c. Johannes
Michael Rainer bestimmt. Die ÖH gratuliert beiden zur Wahl und hofft
auf eine gute, konstruktive Zusammenarbeit.
• Öffies
Wie ihr sicher bereits aus den Medien mitbekommen habt, gibt es im
Moment mehrere Aktionen, um billigere Tickets für IVB/VVT zu erhalten.
Die ÖH der LFU hat hierfür eine Agentur engagiert, um medienwirksame
Veranstaltungen durchführen zu können. Da dies einige Diskussionen
auslöste und wir lieber unsere Studierenden auf kostenneutrale Weise in
den Hörsälen informieren wollen, beschlossen wir, dass wir lediglich die
Unterschriften für die Bürgerinitiative sammeln werden.
• Uni-Hoodies
Der Vertrag wurde unterzeichnet, die erste Bestellung in Auftrag
gegeben!! Wir erwarten die erste Lieferung Mitte Mai!
• Sono4You
Der erste Kurs hat bereits stattgefunden. Sowohl den TutorInnen als
auch den TeilnehmerInnen hat es großen Spaß gemacht. Die nächsten
Termine stehen bereits fest. Nähere Informationen findet ihr unter
skalpell.atUKM
In der letzten CuKo wurde beschlossen, dass die UKM
Eingangsvoraussetzung für den kleinen Sezierkurs werden soll. Dies
stellt für die Studierenden keine Veränderung bzw. Nachteil dar, da
bereits alle vier Termine vor Beginn des Kurses stattfinden. Anhand der
positiv absolvierten UKM-Prüfungen kann somit die genaue
Teilnehmerzahl des Sezierkurses ermittelt werden um zu vermeiden,
dass zu viele SeKu-Plätze zur Verfügung gestellt werden und diese dann
nicht von besetzt werden. Dies war in den letzten Jahren oftmals das
Problem.
• KPJ Diskussionsforum
Die ÖH hat am Mittwoch, den 17.4.2013 um 16.00 Uhr die
Verantwortlichen der KPJ-Änderungen ab WS 2014/15 in den großen
Hörsaal des MZA eingeladen.
Unser VR für Lehre & Studienangelegenheiten Prof. Mutz, der
Vorsitzende der Curricularkommission Prof. Prodinger und die Leiterin
der Stabstelle für Curriculumsentwicklung Frau Dr.in Pierer werden euch
Rede und Antwort stehen und hoffentlich die letzten Fragen und
Probleme klären!
• KPJ Änderungen ab WiSe 2014/15
In der letzten CuKo wurden bereits die Studienplanänderungen ab dem
WS 2014/15 beschlossen. Wir Studierende haben hierbei geschlossen
dagegen gestimmt!!
Jetzt müssen diese Änderungen noch durch den Senat, dem nächst
höheren Gremium, bevor sie endgültig sind.

 

Wir haben von SINNE - dem Restaurant ohne Licht - Gutscheine bekommen, die wir, im Rahmen eines kleinen Gewinnspiels, gerne an euch weitergeben möchten. Die Preise:

1. Preis
Einladung für 2 Personen zu einem
Abend der SINNE ins „Restaurant ohne Licht“ mit welcome drink
und einem Fest der SINNE in zwei Gängen nach Wahl

2.- 5. Preis
Eintritt zum großen SINNE – Erlebnis – Parcours
Ende Juni in Hall inkl einer Jause in einem „unsichtbaren Café“

Wie funktioniert's?

Irgendwo auf Skalpell.at findet ihr ein gemaltes Bild von einem Osterei. Wenn ihr es findet, sendet eine Mail mit dem Link zur Seite, auf der ihr das Osterei gesehen habt, an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wer als erstes eine Mail mit dem richtigen Link sendet bekommt den ersten Preis, die Preise 2-5 gehen an die Einsender der 2.-5. Mail. Man kann nur einen Preis gewinnen, es nützt also nix 5 Mails einzusenden ;)

Wer kann mitmachen?

Es werden nur Mails beachtet, die von einer @student.i-med.ac.at-Mailadresse abgesendet werden. Das Osterei wird nur für Personen zu sehen sein, die mit einer @student.i-med.ac.at-Mailadresse auf Skalpell.at registriert, vom Admin freigeschalten und eingeloggt sind!

Das Osterei ist seit 31.03.2013 online!

Schöne Osterferien wünscht euch eure ÖH und StV!

 

Update:
Da etwas falsch eingestellt war (der Admin hats vergeigt..), war das Osterei in den vergangenen 2 Tagen nur für Administratoren sichtbar. Jetzt könnens aber wirklich alle Studierende sehen. Ein Tipp: Es ist ziemlich "tief" in der Seite versteckt. Es befindet sich aber nicht in irgendeinem Newsartikel oder in einer Buchrezension oder so (man muss also nicht alle Newsartikel durchforsten..).

Sry für den Fehler, wirklich peinlich.. Aber es haben ja nach wie vor alle die gleichen Chancen.

Update 2:
Das Osterei wurde von einigen Personen gefunden, das Gewinnspiel ist also offiziell beendet, vielen Dank an alle, die mitgemacht haben!

Für Studierende ist die Teilnahme kostenlos, mehr Informationen gibt's in der angehängten PDF-Datei.

Ferienöffnungszeiten Sekretariat  ÖH Medizin:

1. Ferienwoche  

Montag         9:00 Uhr bis 11:30 Uhr 

Donnerstag  9:00 Uhr bis 11:30 Uhr 

2. Ferienwoche

 Mittwoch    9:00 Uhr bis 11:00 Uhr

 

Außerhalb der Öffnungszeiten sind wir unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar!

Wir wünschen euch schöne, erholsame Osterferien!

Deine ÖH Medizin

Neue Kurstermine sind online!

Ab sofort wieder Anmeldung für unsere Kurse zum Thema "Untersuchung des Oberbauchs" möglich!

Anmeldung im Bereich Sono4you > Angebotene Kurse

Wenn bei der Anmeldung Schwierigkeiten auftreten bitte mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

WICHTIG: Man muss als Student/Studentin an der MUI auf Skalpell.at registriert und angemeldet sein um den Kurs buchen zu können! Die Freischaltung erfolgt manuell durch den Administrator, und kann einige Studen dauern.

 

Wir freuen uns auf euch, euer Team von Sono4you!

Sie können 1 Semesterstunde pro Freifach lukrieren, Sie können auch mehrere Freifächer belegen, geeignet für 3.-12.Semstrige.

Prof. Siegfried Schwarz, Beauftragter für die Lehre

 

Mehr Details in der angehängten PDF-Datei

Bisher ist es so, dass das Semesterticket 124,90 € kostet und damit in den letzten Jahren immer teurer geworden ist. Verhältnismäßig ist aber der Subventionierungsbetrag durch die Stadt Innsbruck pro Ticket durch die gestiegenen Ticketverkäufe gesunken. Die Forderung nach günstigeren Tickets ist aufgrund der ohnehin hohen Lebenshaltungskosten in Innsbruck stets präsent und im Sinne aller Studierenden.

Die Vertreter der ÖH an der Ludwig Franzen Universität haben durch Florian Heiss eine Bürgerinitiative an den Stadtrat eingereicht, welche jedoch abgelehnt worden ist.  Daraufhin ist nun eine Unterschriftenaktion ins Leben gerufen worden, die die bisherigen Forderungen um Forderungen auf den öffentlichen Personen Nahverkehr im Verkehrsverbund Tirol ausweitet.

Die Forderungen der Unterschriftenaktion sind nachfolgend aufgelistet:

Unterschriftenaktion der Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft Innsbruck an der Universität Innsbruck für studierendenfreundliche Tarife im öffentlichen Verkehr

Studierende an den Innsbrucker Universitäten sind auf die Benutzung der Öffentlichen Verkehrsmittel der Innsbrucker Verkehrsbetriebe und Stubaitalbahn GmbH (IVB) sowie vom Verkehrsverbund Tirol (VVT) angewiesen. Das derzeit in Innsbruck angebotene Semesterticket ist im Vergleich zu jenen in anderen Universitätsstandorten in Österreich das mit Abstand teuerste. Pro Semester sind für die Benützung innerstädtischer Verkehrsmittel € 124,90 zu bezahlen. Zudem kostet ein VVT Semesterticket in Tirol bis zu 638€ pro Semester.

Um die finanzielle Belastung der Studierenden zu reduzieren, ergeht – im Einklang mit einer Initiative der Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft an der Universität Innsbruck – die Aufforderung an den Gemeinderat der Stadt Innsbruck und an den Tiroler Landtag, auf die Umsetzung folgender Forderungen hinzuwirken:

IVB

  • Eine dauerhafte Senkung des Preises des Semestertickets für die Dauer von zumindest vier Semestern auf € 80,- pro Semester.
  • Ein Ganzjahresticket zum Preis von € 140,-.
  • Die Schaffung flexibler Tickets mit einer Gültigkeitsdauer von vier, fünf oder sechs Monaten.
  • Eine Ermäßigung für Einzel- und Mehrfahrtentickets, wie diese bis 2010 bestand.

VVT

  • Senkung der VVT Semesterticketpreise und des Kernzonenzuschlags für Innsbruck ab dem WS13/14 um -50%.
  • Ab WS 14/15 ein VVT Semesterticket mit kilometergenauer Abrechnung mit einem vergünstigtem Studierendentarif und einer sozialen Deckelung bei € 250,- pro Semester, ohne Hinzurechnung der Kernzone Innsbruck.

Alle genannten Forderungen sollen für alle nachweislich aktiven Studierenden, unabhängig des Alters, gültig sein.

Der Innsbrucker Gemeinderat und der Tiroler Landtag mögen sich im Sinne der Universitätsstadt Innsbruck, des Tiroler Hochschulraumes und dem sozialen Wohlergehen der Studierenden den Forderungen nachkommen und sind aufgefordert Maßnahmen zu tätigen um diese umzusetzen.

Hier findest du alle Ausgaben der KURZINFOsion sowie dessen Vorgänger "ÖH Medizin Newsletter"