Ab sofort wird gegen Vorlage des Studentenausweises wieder der neue Mensabon für das SS 2019 an bedürftige StudentInnen (die nicht mehr als  € 182,--/Monat für Essen zur Verfügung haben) im Sekretariat der ÖH Medizin, Schöpfstraße 41/1. Stock ausgegeben.

Der Südtiroler Sanitätsbetrieb lädt mit folgender Nachricht zu einer Abendveranstaltung ein:
 

Sie sind für die Südtiroler Bevölkerung das „Investment for the future“, die Investition in eine qualitativ hochwertige und hochprofessionelle Gesundheitsversorgung.

Mit diesem Schreiben laden wir Sie ganz herzlich zu einer Abendveranstaltung ein, die unter diesem Leitgedanken steht. Wir wollen uns bei Ihnen präsentieren und Ihnen die Möglichkeit geben, jene Menschen kennenzulernen, die Sie sonst vielleicht nur telefonisch oder über Email kennen. Ziel der Veranstaltung ist es, alle Möglichkeiten aufzuzeigen, die der Südtiroler Sanitätsbetrieb bietet: vom Praktikum (KPJ-PJ) bis zur Facharztausbildung mit Arztvertrag.Wir freuen uns, Sie persönlich begrüßen zu dürfen! Bitte vermerken Sie diesen Termin in Ihrer Agenda:

Freitag, 22. Februar 2019 von 17.00 - 21.00 Uhr im NOI Techpark in Bozen, A.-Volta-Str. 13

Für Musik und Verpflegung ist gesorgt! Gerne dürfen Sie diese Einladung an Ihre Studienkolleginnen und Studienkollegen weiterleiten.
In Kürze finden Sie das Programm a
uch auf www.facebook.com/SabesAsdaa. Auf einen schönen und erlebnisreichen Abend mit Ihnen freuen sich Florian Zerzer (Generaldirektor / Direttore Generale), Thomas Lanthaler (Sanitätsdirektor / Direttore Sanitario)

An der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der LFU Innsbruck findet zum vierten Mal der Masterlehrgang Medizinrecht statt.

Nächster Termin: Wintersemester 2019/20 – die Anmeldungsfrist endet am 06.September 2019.

Kurze Information zu diesem Lehrgang:
Umfang und Dauer: 4 Semester (berufsbegleitend), 75 ECTS-AP
Durchführung: Blockform
Kosten: 2.000 Euro pro Semester
Akademischer Grad: LL.M. (Master of Laws (Medical Laws))

Dieser Studienlehrgang richtet sich an:
- ÄrztInnen,
- RechtsanwältInnen, insbesondere mit Fachbezug zum Medizinrecht,
- NotarInnen,
- MitarbeiterInnen von Privat- oder Sozialversicherungen, Krankenanstaltenträgern, Gebietskörperschaften, Kammern, Konsumentenberatungsstellen, Patientenvertretungen und anderen Institutionen mit Bezug zu medizinrechtlichen Fragestellungen.

Darüber hinaus sollen durch den Lehrgang auch UniversitätsabsolventInnen angesprochen werden, die vor einem Berufseinstieg stehen und eine vertiefte Ausbildung im Bereich des Medizinrechts anstreben.

Nähere Informationen sind auf der Fakultätshomepage unter https://www.uibk.ac.at/medizinrecht/ und unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ersichtlich.