Menü
Skalpell.at
Skalpell.at - News
Einen Kongress in Graz besuchen und dabei nur bis nach Innsbruck fahren müssen? Das geht und zwar #remote!  
Angebot:
  • Spannende, exklusive Vorträge
  • Interaktiv die Live - Verbindung nach Graz nutzen und aktiv mit den Vortragenden in Kontakt treten
  • Verpflegung inklusive
  • DFP Punkte für Ärzte
  • Fortbildungsstunden für Sanitäter


Am 20. Mai 2017 findet das AGN Notfallsymposium remote 2017 statt!
Jetzt anmelden unter: http://www.igni.at/workshops

Wir freuen uns auf euch!
Die Interessengemeinschaft Notfallmedizin

Mehr Information auf www.igni.at oder im Anhang.
Die Oö. Gesundheits- und Spitals-AG (gespag) bietet die Möglichkeit, eine praxisnahe Ausbildung im Zuge der auch heuer wieder im Landes-Krankenhaus Freistadt stattfindenden Summer School von 5. - 7. Juli zu absolvieren.
Dadurch, dass es sich um ein Intensivtraining handelt ist die Teilnehmerzahl auf 16 beschränkt.

Teilnahme inklusive Nächtigung und Verpflegung ist kostenlos.

Anmeldung ist Online auf www.gespag.at/medizinausbildung bis 15. Mai 2017 möglich.


Nähere Information zur Summer School inklusive Programm findet ihr im Anhang.

Liebe Studentinnen!

Im Rahmen des Projektes "Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz" wird ein kostenloser Selbstverteidigungs-Workshop für Studentinnen der MUI zu untenstehendem Termin angeboten.
Bei Interesse kannst du dich unter
oeh-sozref@i-med.ac.at verbindlich anmelden.

Hier noch genauere Informationen:

Workshopdauer: 3 Montage

Veranstaltungstermine:
08.05, 15.05 und 22.05 von 19.00-21.00 Uhr


Veranstaltungsort:
Judozentrum Innsbruck
Franz-Fischer Straße 7 c
6020 Innsbruck

Dein ÖH-Sozialreferat

Donnerstag 13. April 2017

Dienstag, 18. April 2017        

Donnerstag, 20 April 2017

 jeweils von 8:45 Uhr bis 10:45 Uhr

Außerhalb der Öffnungszeiten sind wir unter sekretariat@skalpell.at erreichbar.
Wir wünschen euch schöne, erholsame Osterferien.
Deine ÖH Medizin
 

KPJ Umfrage

Viele von uns machen sich bereits intensiv Gedanken, wo sie ihr KPJ machen sollen und wo sie nach dem Studium ihre Ausbildung fortsetzen. Wir haben dazu eine Umfrage erstellt, welche in erster Linie die Thematiken Abwanderung, Aufwandsentschädigung sowie Allgemeinmedizin beinhaltet: https://www.umfrageonline.com/s/KPJU17
Bitte nimm diese Umfrage wahr und animiere auch deine Freunde und Kollegen daran teilzunehmen, damit wir ein möglichst breites Meinungsbild gegenüber den Verantwortungsträgern vertreten können!

Das Studierendenleben ist nicht billig: Die Ausgaben für Essen, Wohnen und Lernunterlagen steigen ständig. Die ÖH der Medizinischen Universität Innsbruck hilft euch in Zusammenarbeit mit dem Start-Up Selectra dabei, trotzdem Geld zu sparen - ohne dass ihr euch einschränken müsst.
Das geht ganz leicht - und zwar durch günstige Strom-, Gas- und Telekom-Tarife. Obwohl die Standardanbieter verlgeichsweise teuer sind, suchen sich die wenigsten Studierenden alternative Anbieter. Das ist verständlich: Der Preisvergleich nimmt Zeit in Anspruch, der Anmeldeprozess auch. Selectra nimmt euch diese Arbeit ab. Alles, was ihr tun müsst, ist anzurufen und zwar unter 0720 229901. Das Start-Up sucht euch günstige Anbieter, vergleicht sie für euch und berät euch. Das Service steht euch kostenlos zur Verfügung. Ihr könnt von Montag bis Freitag, jeweils zwischen 8 und 19 Uhr zum Ortstarif anrufen. Der ganze Prozess wird euch nicht mehr als zehn Minuten eurer Zeit nehmen.

Der ÖH der Medizinischen Universität Innsbruck und Selectra ist bewusst, dass die Ansprüche an Telekom-Anbieter unterschiedlich sind. manche KundInnen benötigen mehr Bandbreite, andere weniger. Selectra sucht euch einen günstigen Telekom-Tarif, der genau auf euer Userverhalten abgestimmt ist. Auch Strom- und Gastarife ewrden an eure Bedürfnisse angepasst. Und: Es werden nur Stromtarife vermittelt, die sich zu 100% aus erneuerbaren Energien speisen.

Das heißt: Egal, ob ihr in eine neue Wohnung einzieht, umzieht oder einfach den Anbieter wechseln möchtet - Die ÖH der Medizinischen Universität Innsbruck und Selectra helfen euch dabei, Geld zu sparen. Mehr Infos zum Unternehmen und nützliche Tipps zum Thema Energie findet ihr unter selectra.at.


Es wird für das Sommersemester 2017 ein Wachlfach für Kinder- und Jugendchirurgie angeboten.

Inhalt:
Die Kinderchirurgie hat sich erst seit ca. 50 Jahren zu einem eigenständigen chirurgischen Fach entwickelt. Man hat erkannt, dass ein Kind kein kleiner Erwachsener ist. Das Altersspektrum, mit dem der Kinderchirurg befasst ist, beginnt mit der Entwicklung des Kindes im Mutterleib und reicht über die Geburt bis zum 18. Lebensjahr. Das operative Spektrum umfasst die Korrektur der kongenitalen Fehlbildungen, die chirurgische Therapie von Tumoren, Eingriffe an Kopf, Hals, Brustwand, Brusthöhle, Bauchwand und Bauchhöhle, sowie Extremitäten. Die kinderchirurgische Therapie trägt den speziellen Erkrankungen, der Reifung und dem zu erwartenden Wachstum Rechnung. Die therapeutischen Konzepte müssen die Kleinheit der Strukturen, das Wachstum und die Lebenserwartung berücksichtigen. Die Studierenden lernen typische kinder- und jugendchirurgischer Krankheitsbilder, deren Diagnosestellung und Therapie kennen.

Voraussetzung:
Studium der Humanmedizin 8. Semester

Art der Veranstaltung:
Vorlesung mit Übung

Umfang:
1 Semesterstunde

Zeitraum:
5 Termine zu jeweils 135 Minuten im SS 2017

Prüfung:
immanent

Termine:

  • 27.04.2017
  • 11.05.2017
  • 01.06.2017
  • 08.06.2017
  • 29.06.2017

jeweils 13:00h - 15:15h

Vortragende:
Dr. Bettina Härter (Bettina.Haerter@i-med.ac.at)

Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie darum sich direkt per Mail an die Vortragende zu wenden.

Seite 5 von 116

Wenn du an der MUI studierst, unbedingt mit deiner @student.i-med.ac.at Adresse registrieren!

Login

Wenn du dich als Studierender an der MUI registrierst, bitte UNBEDINGT die offizielle @student.i-med.ac.at Mailadresse verwenden!

Facebook

Wir posten auch auf Facebook regelmäßig die neuesten News rund ums Studium.

Skalpell.at auf Facebook

Der Medicus auf Facebook

Die Bücherbörse auf Facebook

Go to top